Seit der Jahrhundertwende hat das Phänomen des Kunstsammelns bei institutionellen und privaten Investoren ein beispielloses Wachstum erfahren. Besonders leidenschaftlich für Kunst und ein Vorläufer, der fest vom Wert dieser Art von Investition überzeugt ist, war Serafino Trabaldo Togna (1922-2006). Damals begann er als Privatsammler und als Großaktionär der PKB in den 1980er Jahren mit der ersten Sammlung für die Bank. Der gebürtige Piemonteser, der hauptsächlich geschäftliche Interessen in der Lombardei hatte, bevorzugte zunächst die lombardischen Werke der Renaissance. Anschliessend wurde die Kollektion mit moderner Kunst erweitert und verfügt derzeit über hundert internationale Werke von Mitte der 1990er Jahre bis heute.

Unsere Sammlung ist eine Hommage an die Kunstgeschichte der Jahrhunderte, die für unsere Bank von großer Bedeutung ist und die Sie unten oder in unseren Räumlichkeiten entdecken können.

Unsere Leidenschaft für Kunst umfasst auch die Fotografie. Von 2012 bis 2020 hat die PKB eine Partnerschaft mit dem Musée de l'Elysée in Lausanne abgeschlossen, einem Kompetenzzentrum für die Erhaltung und Verbesserung unseres visuellen Erbes. Dieses beherbergt eine einzigartige Sammlung und Archiv mit mehr als 100.000 Abzügen. Das Schweizer Museum organisiert jährlich vier Ausstellungen, die eine große Anzahl von Besuchern anziehen, und jedes Jahr sponsert die PKB eine davon.

Die Bank stellt ihren leidenschaftlichen Kunden ihr Netzwerk zur Verfügung. Es hilft Ihnen, die am besten geeigneten Experten zu identifizieren um Schätzungen von Kunstwerken zu erhalten oder beim Kauf oder Verkauf auf einer Auktion zu handeln.

Martine-Franck-Piscine-2.png

Gesponserte Ausstellungen

In den letzten Jahren hat die PKB eine Vielzahl von Ausstellungen unterstützt und eine Partnerschaft mit dem Lausanne Musée de l'Elysée abgeschlossen, einem international anerkannten Museum, welches sich ausschließlich der Fotografie widmet.

Erfahren Sie mehr